Methoden der Unternehmensbewertung

Wintersemester, Bachelor (5 ECTS)

(Im Sommersemester VHB-Kurs möglich)

Inhalte

Inhalte der Veranstaltung sind Theorie und Praxis der verschiedenen Methoden der Unternehmens- und Anteilsbewertung. Dazugehören Wertkonzepte und Funktionen des Bewertenden; Investorüberschüsse, Ausgangsdaten und Bereinigungen, Werttreibende; Einflüsse von Umweltentwicklungund Unternehmenspolitik;integrierte Erfolgs-, Bilanz- undFinanzplanung, alternative Restwertkonzepte; Kapitalkosten, Basiszins, Bestimmung von Risikozuschlägen, Netto- und Bruttomethode, Diskontierung von Gewinnen und Residualgewinnen; Multiplikatorverfahren (Quellen von Vergleichsdaten, Vergleichsunternehmen, Bezugsgrößen, Beurteilung); Anteilswert und Unternehmenswert (Monetäre Rechte und Pflichten, Mitspracherechte, Flexibilität); Steuern in der Unternehmensbewertung (fehlende allgemeine Steuerneutralität, fehlende Finanzierungsneutralität, Transaktionsbesteuerung); Abwicklung einer Unternehmensbewertung, IDW- Verlautbarungen, Bewertungen für steuerliche Zwecke.

Termine der Vorlesungen und Übung

Vorlesung:

Mi., 15:00 – 16:30 Uhr, LG H5 (easyCredit-Hörsaal)

Übungen:

Mo., 13.15 – 14.45 Uhr, LG H6 (Müller-Medien-Hörsaal)

Weitere Hinweise:

Bitte treten Sie bei Teilnahme am Kurs „Methoden der Unternehmensbewertung“ der Veranstaltung unter der entsprechenden Rubrik in StudOn bei.