Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Studium & Lehre

Konzernrechnungslegung

 

Wintersemester, Master (5 ECTS)

Inhalte

Inhalte der Veranstaltung sind ausgehend vom ökonomischen Zweck der Konzernrechnungslegung die Rechtsgrundlagen und die konkrete Ausgestaltung der Rechnungslegung nach HGB sowie nach IFRS. Hierzu gehören die bilanztheoretischen Grundlagen sowie die wichtigsten Konsolidierungsfragen (Pflicht zur Erstellung eines Konzernabschlusses, Konsolidierungskreis, Zweckgesellschaften, Tochterunternehmen und Vollkonsolidierung, Gemeinschaftsunternehmen und Quotenkonsolidierung, Assoziierte Unternehmen und Equitymethode, Forderungs- und Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung, Zwischengewinneliminierung, abweichende Stichtage, Währungsumrechnung, Latente Steuern, PPA, Anteilstausch, Konzernbilanzpolitik, komplexe Konzernstrukturen.

Termine der Vorlesungen und Übung

Vorlesung:

Do., 11:30 – 13:00 Uhr, LG H6;

Übungen:

Mo., 18:30 – 20:00 Uhr,  2-wöchentlich, Beginn: 13.11.2017,

(danach: 27.11. / 11.12. / 15.01. / 29.01.), LG H6

Weitere Hinweise:

Bitte treten Sie bei Teilnahme am Kurs „Konzernrechnungslegung“ der Veranstaltung unter der entsprechenden Rubrik in StudOn bei.