Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Forschung

 

Forschungsschwerpunkte

  • Externe Rechnungslegung (HGB, IFRS, US-GAAP)
    (Bilanztheorien, Abbildung immaterieller Werte, Einheitlichkeit oder Differenzierung innerhalb der Rechnungslegung, Einheitlichkeit oder Differenzierung von externer Rechnungslegung und Controlling, Grundsatzfragen der Konzernrechnungslegung, Konsolidierungsvorschriften in der Konzernrechnungslegung, Publizitätsvermeidungsstrategien, Offenlegungspolitik und -pflichten, Finanzinstrumente, Risikopublizität, steuerliche Einflüsse auf die Rechnungslegung, Komponentenansatz in der Rechnungslegung, Umstellung der HGB-Rechnungslegung, empirische Auswertungen des Inhalts von Geschäftsberichten, aktuelle Entwicklungen in der Rechnungslegung nach HGB, IFRS und US-GAAP)
  • Unternehmensbewertung
    (integrierte Unternehmensplanung, Restwertbestimmung, Kontingenztheorien der Bewertung, situative Modelle zur Auswahl von Bewertungsverfahren, steuerliche Einflüsse auf die Bewertung, Economic Value Added, stochastische Unternehmensbewertung (Monte-Carlo-Simulation), Spruchverfahren, Risikoquantifizierung in der Bewertung, empirische Erhebungen und Auswertungen von Bewertungsgutachten, Herleitung von Kapitalkosten mit Hilfe externer Rechnungslegungsdaten (Fundamental Beta))
  • Jahres- und Konzernabschlussprüfung
    (Prüfungsplanung, Prüfungsdurchführung, Prüfungsstandards, Spezialfragen der Prüfung, Prüfung interner Kontrollsysteme)
  • Bilanzpolitik und -analyse (HGB, IFRS)
    (Instrumente und Methoden der Bilanzpolitik, quantitative und qualitative Bilanzanalysen, Aufbereitungsrechnungen, klassische und stochastische Ratingverfahren, Covenants, Inhaltsanalysen des Anhangs/Lageberichts mittels qualitativer Analyseprogramme (MaxQDa) und scoringbasierten Verfahren, XBRL, Fuzzy-Set Theorie, Künstliche Intelligenz und Rechnungslegungspublizität)
  • Sonderbilanzen und Sonderprüfungen
    (Erstellung von Business Plänen, gesellschaftsvertragliche Abfindungsklauseln, Due Diligence, Rechnungslegung in der Krise und Insolvenz, Risikomanagement, Corporate Governance, strafrechtliche Delikte und Wirtschaftskriminalität, Vergleich der Vorschriften nach HGB und IFRS mit steuerrechtlichen Regelungen, Unternehmensumwandlung (Spaltung, Verschmelzung, etc.), Sanierung und Liquidierung, neue Methoden in der Insolvenz- und Krisenprognose (Fuzzy-Set Theorie, Monte-Carlo-Simulation))