Jahresabschluss nach IFRS und HGB

Sommersemester, Bachelor (5 ECTS)

Inhalte

In der Veranstaltung werden ausgehend vom ökonomischen Zweck der Rechnungslegung die Rechtsgrundlagen und die konkrete Ausgestaltung der Rechnungslegung nach HGB sowie nach IFRS behandelt. Hierzu gehören die bilanztheoretischen Grundlagen (Bilanzierungsgrundsätze, Ausweis, abstrakte und konkrete Bilanzierungsfähigkeit, Werttheorien, historische Wertarten, niedrigere und höhere Tageswerte, Bewertung der Passiva) sowie die wichtigsten Anwendungsfälle (Sachanlagen, Immobilien als Finanzinvestition, Vorräte, Fertigungsaufträge, Immaterielle Anlagewerte inkl. Goodwill, Verbindlichkeiten, Rückstellungen, Latente Steuern, erfolgswirksame und erfolgsneutrale Eigenkapitalveränderungen, Kapitalflussrechnung, Anhangsangaben, Lageberichtsangaben).

Termine der Vorlesungen und Übung

Vorlesung:

Mi.,  15:00 – 16:30 Uhr, LG H4;

Übungen:

Mo., 13:15 – 14:45 Uhr, LG H1
Mo., 16:45 – 18:15 Uhr, LG EASYCREDIT-Hörsaal
Di., 15:00 – 16:30 Uhr, LG H1
Do., 13:15 – 14:45 Uhr, LG H4

Weitere Hinweise:

Bitte treten Sie bei Teilnahme am Kurs „Jahresabschluss nach HGB und IFRS“ der Veranstaltung unter der entsprechenden Rubrik in StudOn bei.