Fallstudien Auditing

Grundsätzliches

Wichtig: Es gibt am Lehrstuhl drei Veranstaltungen, die sich mit Fallstudien beschäftigen, aber unterschiedliche Schwerpunkte aufweisen!

  • AuditSim (siehe unter Schlüsselqualifikationen)
  • Fallstudien Auditing im Sommersemester
  • Fallstudien Auditing im Wintersemester

Generell ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Auch beinhalten alle drei Varianten Gruppenarbeiten.

AuditSim (→ Schlüsselqualifikationen) ist eine Online-Fallstudie in einer virtuellen Welt (auf Englisch), die aus der Sicht eines Prüfungsassistenten den Ablauf einer Jahresabschlussprüfung simuliert. Dazu gehören Überlegungen zur Prüfungsplanung, die Durchsicht von Dokumenten, Interviews mit Beschäftigten etc. Es handelt sich somit um Wirtschaftsprüfung im engeren Sinne. Die Kosten der Fallstudie werden von Rödl & Partner getragen. Der theoretische Hintergrund einschließlich der Rechtsgrundlagen wird im der Veranstaltung „Prüfungstechnik“ von Prof. Dr. Bömelburg vertieft behandelt (ist keine Vorbedingung für eine Teilnahme).

Die Fallstudien Auditing hier können sowohl im Sommersemester wie auch im Wintersemester besucht werden, aber insgesamt nur einmal mit 5 ECTS (trotz unterschiedlicher Schwerpunkte). Gemeinsam ist beiden Varianten die Idee, dass zur Aufgabe von Wirtschaftsprüfern (und Gegenstand des Wirtschaftsprüferexamens) auch Bewertungen von Unternehmen oder Anteilen an Unternehmen gehören. Das sind zwar mit die schwierigsten Aufgaben, denn wegen der Zukunftsbezogenheit der Werte bestehen vielfältige Ermessensspielräume, jedoch hängt davon auch sehr viel ab.

Die Fallstudien Auditing im Sommersemester thematisieren u.a. die bilanzielle Bewertung von Unternehmensanteilen (nach HGB und IFRS), Kaufpreisallokation und Impairmenttests. Damit besteht ein grober Bezug zu Kapitel 6 der Veranstaltung „Konzernrechnungslegung“. Dozent ist Prof. Dr. Edenhofer (Baker Tilly).

Die Fallstudien Auditing im Wintersemester thematisieren u.a. ökonomische (z.B. Kauf bzw. Verkauf – M&A), gesellschaftsrechtliche (z.B. Abfindung scheidender Gesellschafter), familienrechtliche (Zugewinnausgleich bei Ehescheidungen, Pflichtteilsansprüche im Erbfall) und/oder steuerliche (Erbschaftsteuer) Anlässe der Unternehmens- und Anteilsbewertung. Damit besteht ein Bezug zu mehreren Kapiteln der Veranstaltung „Sonderbilanzen und Sonderprüfungen“. Dozent ist Dr. Michael Munkert (Munkert & Partner).

Termine und Anmeldung zur Veranstaltung

Aktuelle Termine finden Sie in der Übersicht aller unserer Veranstaltungen dieses Semesters im Master FACT auf StudOn:

https://www.studon.fau.de/cat92998.html

Dort finden Sie auch, wie man sich zur Veranstaltung anmeldet. Sie müssen dort auf StudOn dem Kurs „Fallstudien Auditing im Wintersemester (Dr. Munkert)“ bzw. „Fallstudien Auditing im Sommersemester (Prof. Edenhofer)“ beitreten und erhalten so Zugriff auf die weiteren Unterlagen.